Kinderarzt in München

Kinderarzt in München

Einen guten Kinderarzt in München zu finden ist bei dem großen Angebot gar nicht so einfach. Gerade junge Eltern tun sich dabei ziemlich schwer, und guter Rat ist dann teuer.

Zusammen mit dem Kind entscheiden

Wenn man den richtigen Kinderarzt in München für sein Kind sucht, dann ist es in erster Linie wichtig, dass sich das eigene Kind gut mit ihm versteht. Denn ein guter Kinderarzt in München kann auch sehr gut den Aufenthalt in einem Krankenhaus ersetzen. Der Kinderarzt in München sollte gut auf das Kind eingehen und ihm möglichst viel Angst nehmen. Vor allem vor Impfungen und Spritzen haben kleine Kinder oft große Angst. Hier ist es besonders wichtig, dass der Kinderarzt in München sich gut mit dem Kind versteht.

Kriterien bei der Suche nach einem Kinderarzt in München

Ein wichtiges Kriterium für einen guten Kinderarzt in München ist, dass er einen Notdienst hat. Ein Notdienst kann Leben retten, und ersetzt in manchen Fällen auch die Fahrt ins Krankenhaus. Im Krankenhaus muss man nur unnötig lang warten, und die Versorgung ist lange nicht so gut wie bei einem richtigen Kinderarzt in München. Denn wenn man den Notdienst ausucht, dann kümmert sich der Kinderarzt in München ganz speziell nur um das Kind. Der Vorteil ist dann auch, dass der Arzt nach ein paar jahren auch die Krankengeschichte des Kindes kennt. Man muss nicht einem neuen Arzt alles erklären, sondern fühlt sich gleich richtig aufgehoben. Auch hat das Kind schon vertrauen zum Arzt und fühlt sich wohl. So lässt es sich sehr viel leichter untersuchen und hat weniger Angst. Wenn man immer zum selben Kinderarzt geht, dann können sich Arzt und Kind anfreunden und aneinander gewöhnen. Dadurch werdem dem Kind schon sehr früh die Ängste vor dem Arztbesuch genommen und die regelmäßigen Untersuchungen werden zur Routine. Das Kind verliert die Angst vor dem Arzt.